Paartherapie

iStock_000013483101small

– Steckt Ihre Partnerschaft in einer Krise?
– Erleben Sie Ihre Partnerschaft mehr als Belastung anstatt als Kraftquelle?
– Haben Sie oder Ihr Partner eine Affäre?
– Hat sich Ihre  Beziehung so verändert, daß Sie immer unzufriedener sind?
– Fühlen Sie sich mißverstanden?
– Ist Ihre gemeinsame Sexualität zum Problem geworden?

 

Vielleicht fragen Sie sich, ob Ihre Beziehung noch zu retten ist und ob sich die Mühe einer Paartherapie überhaupt lohnt.

Die bisher größte und umfangreichste klinische Untersuchung** zur Wirksamkeit von Paartherapie hat gezeigt, dass sie sogar völlig verzweifelten Paaren helfen kann, wenn beide Partner ihre Beziehung verbessern wollen.

 

Eine Scheidung kostet in Deutschland durchschnittlich 2100 Euro*. Darin sind Folgekosten und natürlich die emotionalen und nervlichen Belastungen noch nicht mit eingerechnet.

Nutzen Sie jetzt die Chance, Ihre Beziehung dauerhaft und nachhaltig zu verbessern!

Ich begleite Sie und Ihren Partner/Ihre Partnerin, Ihre Wünsche und Ziele zu formulieren und Lösungen zu finden.

Rufen Sie mich einfach an: 069 – 22 22 09 35.  Ich freue mich auf Sie.

 

 

 

* Studie des Portals „scheidung.de“ von 2008

** Studie von Andrew Christensen u.a.,  University of California at Los Angeles (UCLA)

Die Studie schloss die längste und umfangreichste Nachuntersuchung zur Langzeitwirkung von Paartherapie ein, die je gemacht wurde.

An der Studie nahmen 134 Ehepaare teil. Alle Paare hatten „chronische und schwerwiegende Eheprobleme“ und häufig Streit.

Die Paare hatten bis zu sechsundzwanzig Therapiesitzungen in einem Jahr. Nach Ende der Therapie trafen sich die Psychologen mit den Paaren fünf Jahre lang etwa alle sechs Monate zur Nachsorge.  Nach Ende der Therapiesitzungen waren bei etwa zwei Drittel aller Paare deutliche klinische Verbesserungen zu erkennen.

Verglichen mit ihrer Zufriedenheit zu Beginn der Therapie war fünf Jahre nach ihrem Ende bei etwa der Hälfte der Paare die Zufriedenheit mit der Ehe deutlich gestiegen. Etwa ein Viertel waren getrennt oder geschieden, und bei etwa einem Viertel hatte sich nichts geändert.