Beziehungskrise?
Muss nicht sein …

Wenn Ihr Auto eine Panne hat, bringen Sie es dann gleich auf den Schrottplatz?

Beziehungskrisen frühestmöglich zu klären, kann jahrelangen Streit, verkorkste Beziehungen und Trennungen ersparen.

  • Steckt Ihre Partnerschaft in einer Krise?
  • Erleben Sie Ihre Partnerschaft mehr als Belastung anstatt als Kraftquelle?
  • Haben Sie oder Ihr Partner / Ihre Partnerin eine Affäre?
    • Haben Sie verschiedene Vorstellungen von Nähe und Distanz?

    •  Hat sich Ihre Beziehung so verändert, dass Sie immer unzufriedener sind

    • Fühlen Sie sich missverstanden?

    • Ist Ihre gemeinsame Sexualität zum Problem geworden?

Das kann verschiedene Ursachen haben.

Eine Beziehung ist ein Geflecht aus Gefühlen, Interpretationen, früheren Erfahrungen, gemeinsamen Erlebnissen, Bewertungen und Erwartungen. Das führt leicht zu Missverständnissen.

In der gemeinsamen Kommunikation gibt es auch viele Fallstricke, je nachdem, welche Gesprächsgewohnheiten die Partner haben und wie diese vom jeweils anderen aufgefasst werden.

Ihnen ist Ihre Beziehung wichtig und Sie versuchen die Probleme zu überwinden, sonst wären Sie nicht auf diese Seite gekommen – das ist schon eine gute Basis.


Kompromisse sind gut – Eigenständigkeit ist besser

Das heißt nicht, dass Sie für die Liebe keine Kompromisse eingehen sollten, aber viele Menschen neigen dazu, sich in der Verliebtheit ganz in der Partnerschaft zu verlieren und andere Interessen zu vernachlässigen. Das ist ein Sargnagel für die Liebe, denn jemand, der sich verliert, ist leider total uninteressant.

  • Welche Vorstellungen haben Sie von einer glücklichen Beziehung und woher kommen diese?

  • Formulieren Sie Ihre Wünsche ganz konkret: anstatt „mehr Zeit für uns“ lieber „zwei Abende pro Woche“.

  • Denken Sie bewusst positiv über Ihre/n Partner/in. Sie sind keine Gegner, sondern ein Liebespaar

  • Versuchen Sie, Schwierigkeiten auch aus der Perspektive Ihres Gegenübers wahrzunehmen.

  • Pflegen Sie Ihre eigenen Hobbies und Freundschaften, dann haben Sie sich immer etwas zu erzählen.

  • Wenn Sie sich über vermeintliche Kleinigkeiten streiten, bedenken Sie: worum geht es Ihnen bei diesem Streit wirklich?

Beziehungspflege lernt man nicht in der Schule

Es kann jahrelangen Streit, Trennungen und verkorkste Beziehungen ersparen, sich so früh wie möglich mit jemandem zusammenzusetzen, der / die sich mit diesen Themen auskennt.

Hier lesen Sie mehr zum Thema Paartherapie.